Die Lenzinger Freiheitlichen sind unter neuer Führung. Ing. Edgar Mirnig verzichtete nach 13 Jahren auf eine Wiederkandidatur. Am Freitag, den 5. Oktober wählte die Hauptversammlung einstimmig den 24-jährigen Kunststoffformgeber Christoph Führer zum neuen FPÖ-Chef. Aber auch in der weiteren Ortsleitung gab es wesentliche personelle Änderungen. So wurde neu in die Führungsgruppe die Werbefachfrau Karoline Holzer als stellvertretende Parteivorsitzende gewählt. Zweiter Stellvertreter bleibt Fraktionssprecher Josef Zauner sen. Dem Parteivorstand gehören weiter Yvonne und Brigitte Hölzl an und neu bestellt wurden Rainer Topf, Stefan Schachinger, Maximilian Hochrainer, Michael Stabauer und Rudolf Brandmaier.

LAbg. Rudolf Kroiß, Karoline Holzer, Josef Zauner, Christoph Führer

Der neu gewählte Obmann Christoph Führer, der seit dem Jahre 2015 dem Gemeinderat angehört und seit Anfang des Jahres im Vorstand der Marktgemeinde vertreten ist, will vor allem die interne Kommunikation verbessern und erwartet sich ein geschlossenes Auftreten der Gemeinderatsfraktion. „In Lenzing lassen wir uns nicht vom politischen Mitbewerber auseinanderdividieren“, so der engagierte Jungpolitiker. In der konstituierenden Sitzung sollen die Arbeitsziele für die nächsten zwei Jahre abgesteckt werden. Bis Ende 2020 will sich die neue Gruppe für die Gemeinderatswahl 2021 personell weiter verstärken. In seinen Schlussworten würdigte der neue FPÖ-Obmann die Arbeit seines Vorgängers.

https://www.salzi.at/2018/10/fpoe-lenzing-unter-neuer-leitung/?fbclid=IwAR2kUMrP3y8ow57p4lw40jeFYZASKyp-gTKNNXVv9aC99xYyUhwIjQvTwz4

Kategorien: Allgemein

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.